bongout – fruchtig, cremig & eisig

Herzlich willkommen – Sie sind angelangt bei den köstlichen Verführungen, die seit Konditoren-Generationen den exzellenten Ruf unseres Hauses begründen. Immer neue, raffinierte Kreationen schaffen wir für Sie. Denn unsere Leidenschaft ist es, Ihren Genuss immer wieder zu steigern. Dieses Fest für die Sinne beginnt bereits beim Blick auf unsere Kuchentheke. Wählen Sie unter unseren traditionellen Köstlichkeiten – dazu gehören beispielsweise unser köstlicher Baumkuchen und die ganzjährig erhältliche Eistorte. Oder entdecken Sie alle Geschmacksnuancen unserer Torten, Tartelettes mit wechselnden Früchten der Saison. Selbstverständlich bieten wir auch exklusiven Kuchengenuss – Kirschstreusel, Mohn-Birnenschnitte, Nuss-Apfel und vieles mehr.
Die Konditoren aus unserem Hause haben viele Meisterschaften gewonnen. Sie werden es sehen und vor allem schmecken.

klassisch cremig

Crème au Beurre – das Geheimnis klassischer Cremetorten: Herrentorte, Frankfurter Kranz und Trüffeltorte. Plus immer wieder neue Bonjour-Kreationen wie Walnuss-Karamell, Bernauer Nusstorte, Friandise. 

köstliche schnitten

Probieren Sie auch unsere leckeren Schnitten. Klassische Köstlichkeiten in unserer Kuchentheke sind zum Beispiel Kirschstreusel, Nuss-Apfel, Käse-Eierschecke oder Mohn-Birnenschnitte. Zur Saison finden Sie bei uns aromatischen Pflaumenkuchen auf köstlichem Hefeteig.

sahnig leicht

Meisterliche Ästhetik, märchenhafter Geschmack: Wir bieten selbstverständlich Konditorei-Klassiker wie Schwarzwälder Kirsch, Käsesahne, Himbeer Spezial und Walnuss-Sahne. Unsere Kuchentheke ­bietet Ihnen darüber hinaus ständig wechselnde Überraschungen – zum Beispiel Himbeer Mango und die schokoladige Papageno-Torte. Wir wollen Sie immer wieder aufs Neue über­raschen.

fruchtig frisch

Frisch aus unserer Backstube: klassisch gedeckter Apfel, Käsekuchen, Sylter-Beeren­baiser, Stachelbeer-Baiser. Oder auch cremiger Rahmkuchen mit Brombeeren, Aprikosen, Pflaumen und frischen Äpfeln – je nach Saison.

unsere klassiker

schicht für schicht ein genuss 

Seit Jahrhunderten gilt die Herstellung eines Baumkuchens als Königsdisziplin der Konditorenkunst. Die Herstellung ist in der Tat eine Angelegenheit, die sehr viel Fingerspitzengefühl und handwerkliche Kunst und große Sorgfalt erfordert. Der Baumkuchen wird auf einer Walze gebacken. In millimeterdünnen Schichten wird der Teig Schicht für Schicht aufgebracht und immer wieder neu ausgebacken. Dadurch entstehen die typischen Jahresringe. Im Anschluss erfährt der Baumkuchen einen hauchdünnen Überzug aus feinster Zartbitter-Kuvertüre, der sein köstliches Aroma und die Frische bewahrt.

Der Baumkuchen ist ein Klassiker der Patissiers auch deshalb, weil seine Ingredienzien gleichsam einem Reinheitsgebot unterliegen. Erlaubt sind ausschließlich natürliche Zutaten – Butter, Eier, Zucker, Vanille, Salz und Mehl. Bereits im 15. Jahrhundert wird Baumkuchen in alten deutschen Handschriften erwähnt. Heute fasziniert diese süße Delikatesse die Menschen bis ins ferne Japan. Dort heißt er übrigens Baumukūhen.

Der Baumkuchen hat im Café Bonjour eine über siebzigjährige Familientradition. Er schmückte das Markenzeichen des Cafés, das Willy Sauerborn 1937 in Siegburg eröffnete – und das nicht umsonst: Denn der Großvater des heutigen Café-Inhabers Dirk Neuenhöfer galt weit über die Grenzen Siegburgs hinaus als Meister der Baumkuchenherstellung. Ein Baumkuchen schmückte in diesen frühen Jahren das Markenzeichen unseres Cafés. Erleben Sie heute ganzjährig den frischen, von Familientradition geprägten, König der Kuchen.

Menü